Home | deutsch  | Legals | Data Protection | Sitemap | KIT

Hoch hinaus in Baden-Württemberg

Hoch hinaus in Baden-Württemberg
contact:

Dr.-Ing. Bastian Chlond
M.Sc. Sascha von Behren

funding:

Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg

Partner:

Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS)

startdate:

15.10.2015

enddate:

31.12.2017

Seit wenigen Jahren führen Verkehrsexperten und Stadtplaner vermehrt Diskussionen darüber, ob, wo und wie der Einsatz von Luftseilbahnsystemen in urbanen Kontexten den konventionellen Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) ergänzen kann.

Das Forschungsvorhaben des Projekts „Hoch hinaus in Baden-Württemberg“ soll Aufschluss über die Praxistauglichkeit, das Realisierungspotential und planerische Erfordernisse urbaner Luftseilbahnsysteme in Deutschland und Baden‐Württemberg geben. Dabei werden neben Experten aus der Wissenschaft auch Akteure aus der Praxis, die für das Gelingen entscheidende Rollen einnehmen, sowie Bürger eingebunden.

In diesem Zusammenhang werden potentielle, sinnvolle Anwendungsfälle für urbane Luftseilbahnen in drei Untersuchungsräumen in Baden‐Württemberg identifiziert. Hierbei wird ein Untersuchungsraum einer detaillierten, quantitativen Analyse zur Betrachtung der Systemeigenschaften und Integrationsmöglichkeiten sowie der verkehrlichen, gesamtwirtschaftlichen und ökologischen Wirkungen einer Luftseilbahnanwendung unterzogen. Das IfV bildet dabei die Seilbahn in einem Verkehrsmodell ab, ermittelt so die relevante Nachfrage und führt auf der Grundlage der Daten eine Bewertung durch.