Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Bachelorarbeiten

Titel Kurzbeschreibung Betreuung
Nachfragestrukturen und Nachfragetrends im Flugverkehr an Deutschen Flughäfen Die Nachfrage im Flugverkehr an Deutschen Flughäfen zeigt eine  stetige Aufwärtsentwicklung. Hierbei ist allerdings nicht klar, wie sich diese Nachfrage zusammensetzt (Deutsche versus ausländische Fluggäste, Incoming-, Outgoing-Verkehre und Transitfluggäste, Diffrenzierung nach Reisezielen, weitere Differenzierungsmerkmale).
Auf der Grundlahge verfügbarer Statistiken und Daten (ADV-Statistiken, Flugpläne, Recherchen zu Umsteigern etc., Zahlen aus anderen Erhebungen) hat eine konsistente Aufbereitung der verfügbaren Quellen zu einem Abbild der Nachfragestrukturen zu erfolgen.
Fehlende Informationen sind zu benennen, es sind Wege aufzuzeigen, wie diese Infrmationslücken geschlossen werden können. 
Chlond, Bastian (IFV)
Dynamik im Pkw-Besitz in Privathaushalten - Analysen zu Ursachen und Zuammenhängen auf Grundlage der Daten des Deutschen Mobilitätspanels

Zwar wachsen die Pkw-Bestände und die Motorisierung in Deutschland nur noch langsam, jedoch ergibt sich innerhalb der Flotte eine hohe Dynamik, die sich zum einen dadurch manifestiert, dass sich Haushalte Fahrzeuge anschaffen oder auch Fahrzeuge abschaffen.  Weiterhin altert die Deutsche Pkw-Flotte kontinuierlich, da Fahrzeuge länger im Markt verbleiben. Zusätzlich ergibt sich eine zusätzliche Dynamik und Komplexität des Gesamtbildes der Flotte dadurch, dass Haushalte ihre alten Fahrzeuge durch neuere ersetzen, dabei erfolgen diese Ersetzungen nicht nach den grundsätzlich geleichen Mustern und Zusammenhängen.
Vor dem Hintegrund dieser Situationsbeschreibung ist es Aufgabe der Masterarbeit, in den Daten des Deutschen Mobilitätspanels (MOP)

  • Fahrzeugwechsel und Veränderungen im Pkw-Bestand geeignet zu identifizieren,
  • die Ergebnisse mit Bestandszahlen and Entwicklungen in der deutschen Pkw-Flotte (Statistik des Kraftfahrtbundesamtes)  abzugleichen,
  • um daraus Aussagen zur Repäsentativität der im MOP identifizierten Veränderungen der Flotte abzuleiten,
  • die Veränderungen im Fahrzeugbestand auf der Ebene von Haushalten in Bezug auf die zugrundeliegenden Ursachen (z.B. hohe Fahrleistung der Haushalts-Pkws; Veränderung in der sozio-demografischen Zusammensetzung eines Haushalts) zu analysieren,  
  • die Ergebnisse sind zu interpretieren und es ist ein Modellkonzept abzuleiten, welches aus der Veränderung von Haushalts-, Personen - und Fahrzeugmerkmalen Aussagen über die Wahrscheinlichkeit eines Fahrzeugwechsels bzw. einer Pkw- Bestandsveränderung abzuleiten.
Chlond, Bastian (IFV)
Open Data - Analyse und Potentialabschätzung Verkehrsnachfragemodelle sind unverzichtbare Werkzeuge in der Verkehrsplanung zur Abschätzung der Wirkungen von Maßnahmen, Innovationen und Entwicklungen. Agentenbasierte Verkehrsnachfragemodelle benötigen dafür detaillierte Eingabedaten. Diese müssen in aller Regel von verschiedenen offiziellen Stellen manuell bezogen werden. In den letzten Jahren sind verschiedene Datenportale entstanden, auf denen Daten von Behörden und öffentlichen Einrichtungen kostenlos zugänglich sind. Diese sogenannten OpenData Portale, wie beispielsweise govdata.de, könnten daher eine geeignete Datengrundlage für die Verkehrsnachfragemodellierung bieten. Im Rahmen dieser Bachelorarbeit soll analysiert werden, in wie weit und in welcher Form die notwendigen Daten für eine (mikroskopische) Verkehrsnachfragemodellierung bereits online verfügbar und automatisiert abrufbar sind. Als Grundlage soll zunächst eine wissenschaftliche Recherche über OpenData Portale durchgeführt werden. Zusätzlich soll in einer detaillierten Übersicht dargestellt werden, welche Eingabe- und Kalibrierungsdaten warum für ein agentenbasiertes Verkehrsnachfragemodell notwendig sind. Anschließend sollen mögliche Quellen für diese Daten gesucht und beurteilt werden. Briem, Lars (IFV); Heilig, Michael (IFV)