Temporäre Seitenstreifenfreigabe auf Autobahnen - Entwicklung einer Steuerungslogik und Modellierung in PTV Vissim

  • Eine Maßnahme zur Kapazitätssteigerung auf hochbelasteten Autobahnen ist die temporäre Freigabe des Seitenstreifens (TSF) für den Verkehr. Die Öffnung und Schließung des Seitenstreifens werden manuell von Operatoren durchgeführt. Diese orientieren sich dabei u. a. an Grenzwerten der Verkehrsstärke.

    In der mikroskopischen Modellierung von Autobahnverkehr spielt auch die Abbildung der TSF eine Rolle. Ein Problem ist dabei, dass für die Öffnung und Schließung des Seitenstreifens in der Simulation kein Operator zu Verfügung steht und hier auf eine Steuerungslogik zurückgegriffen werden muss.

    Im Rahmen dieser Masterarbeit soll mithilfe von Verkehrsdaten untersucht werden, unter welchen Randbedingungen der Seitenstreifen geöffnet und geschlossen wird. Die gewonnen Erkenntnisse sollen in die Entwicklung einer Steuerungslogik für die TSF einfließen. Anschließend soll die entwickelte Steuerungslogik an eine mikroskopische Verkehrsflusssimulation eines Autobahnabschnitts gekoppelt werden.

    Für die Bearbeitung der Masterarbeit sind Programmierkenntnisse und Vorkenntnisse in PTV Vissim von Vorteilung. Ohne diese Vorkenntnisse ist mit einer längeren Einarbeitung zu rechnen.