Home  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Veränderungen in der Verkehrsmittelwahl und -akzeptanz: Auswirkungen von Corona/Covid-19 im Vergleich zur Zeit davor

Veränderungen in der Verkehrsmittelwahl und -akzeptanz: Auswirkungen von Corona/Covid-19 im Vergleich zur Zeit davor
Betreuer:

Magdolen, Miriam
Bönisch, Lisa

Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie wurde in vielen Teilen Deutschlands eine „Ausgangssperre“ verhängt bzw. das öffentliche Leben weitestgehend heruntergefahren. Es liegt auf der Hand, dass diese Maßnahmen einen starken Einfluss auf die individuelle Mobilität von Personen haben. Diese Auswirkungen betreffen beispielsweise auch die Verkehrsmittelwahl, da der private Pkw oder das Fahrrad als individuelle Verkehrsmittel gegenüber den öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bus und Bahn als attraktiver bewertet werden könnten. Um die Verkehrsmittelwahl in Zeiten der Corona-Krise besser verstehen zu können, sollen im Rahmen dieser Arbeit Daten erhoben und ausgewertet werden. Hierfür ist ein Fragebogen zu entwickeln und online zu implementieren, der neben einer Abfrage der Verkehrsmittelnutzung vor und während der regulatorischen Maßnahmen auch Einstellungen zu bestimmten Verkehrsmitteln sowie soziodemographische Aspekte enthält. Anschließend soll mit diesem Online-Fragebogen eine Erhebung durchgeführt und die gewonnen Daten hinsichtlich sichtbarer Veränderungen ausgewertet werden.