Home  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Mobilität und Aktivitätenausübung im Wochenverlauf - Analysen von Veränderungen vor dem Hintergrund ablaufender sozioökonomischer Strukturprozesse

Mobilität und Aktivitätenausübung im Wochenverlauf - Analysen von Veränderungen vor dem Hintergrund ablaufender sozioökonomischer Strukturprozesse
Betreuer:

Chlond, Bastian

Problembeschreibung

Differenziertere Lebensstile und auch Arbeitszeitmodelle, eine zunehmende Beteiligung gerade von Frauen im Arbeitsmarkt, eine zunehmende Relevanz des Dienstleistungssektors aber auch veränderte Zeitpläne der Gesellschaft (Ladenöffnungszeiten)    manifestieren sich im zeitlichen Gang der Verkehrsnachfrage: Dieser zeitliche Gang dürfte in den zurückliegenden Dekaden Veränderungen unterworfen sein.

Aufgabenstellung

Auf Grundlage einer Sichtung der Literatur sind zunächst Hypothesen zu formulieren, diese sind anschließend unter Nutzung der Daten des Deutschen Mobilitätspanels  (Mobilitätsverhaltens-daten über den Zeitraum einer Woche über einen Zeitraum von 25 Jahren) zu überprüfen. Hierzu ist die Software SAS zu nutzen, grundlegende Prozeduren für Auswertungen werden zur Verfügung gestellt.  

Im Vordergrund stehen Veränderungen der Arbeitszeitstrukturen aber auch ein daraus resultierendes verändertes Freizeit- und Einkaufsverhalten sowie die Zusammenhänge und Wechselwirkungen zwischen Aktivitäten in der Arbeitswoche und an den Wochenenden.