Home  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Anträge auf Zulassung zu Zweitwiederholungsprüfungen (SPO 2013 §8 Abs. 6 / SPO 2017 §9 Abs. 9)

Wird eine Wiederholungsprüfung mit "nicht bestanden" bewertet, verliert der Studierende den Prüfungsanspruch. In diesem Fall kann ein Antrag auf Zweitwiederholung schriftlich beim Prüfungsausschuss gestellt werden. Eine zweite Wiederholung der Orientierungsprüfungen ist ausgeschlossen.

Antragstellung

  • Der Antrag mus gestellt werden, sobald bekannt ist, dass die Frist nicht eingehalten werden kann oder wurde, jedoch spätestens zur festgesetzten Antragsfrist.

  • Der Antrag muss persönlich in der Sprechstunde des Prüfungsausschusses abgegeben werden.

  • Der komplette Antrag besteht dabei aus den folgenden Teilen:

    1. Antragsschreiben in schriftlicher Form
      Für Zweitwiederholungen von Prüfungen ist dieses Schreiben an das Präsidium zu richten. Es beinhaltet diejenigen Gründe, die zur aktuellen Studiensituation geführt haben.

    2. Atteste und Gutachten
      Diese sollten die aktuelle Studiensituation bzw. die Gründe belegen.

    3. Aktueller Notenauszug
      Alle bis dahin abgelegten Prüfungen und Erfolgskontrollen müssen aufgeführt sein.

    4. Ausgefüllte Anlage zum Antrag
      Die Anlage ist in der Sprechstunde erhältlich.

Entscheidung

  • Der Prüfungsausschuss entscheidet unter angemessener Berücksichtigung der im Antrag genannten besonderen Gründe.

  • Jeder Antrag wird separat als Einzelfall behandelt.

  • Der erste Antrag eines Studierenden kann vom Ausschuss selbstständig genehmigt werden.

  • Weitere Anträge und nicht positive Ergebnisse werden an das Präsidium weitergeleitet.